KONSTRUKTION

Betonwände und Mauerwerkswände im Untergeschoss, Geschossdecken in Beton. Tragende Wände in den Wohngeschossen in Mauerwerk oder Beton, nichttragende Wände in Leichtbau. Fassadenmauerwerk mit thermischer Aussendämmung, verputzt. Geländer in Metall.

FENSTER

Fenster mit Isolierverglasung. Pro Raum ein Drehkippbeschlag, respektive im Wohnen eine Hebeschiebetüre.

HAUSEINGANGSTÜRE / TORE

Ausführung in Holz, Türblatt aus Holzwerkstoff. Einstellhallentor mit elektrischem Antrieb, Torfüllung mit Gitter oder Lochblech. Pro Einstellhallenplatz 1 Handsender.

FLACHDACH

Wärmedämmung, Wasserisolation, extensiv begrünt.

ÄUSSERE ABSCHLÜSSE

Verbundraffstoren, Knickarmmarkise.

ELEKTROANLAGEN

Anschlüsse (Steckdosen, Beleuchtung) in allen Räumen. Beleuchtungskörper in Einstellhalle und Untergeschoss. Je ein Telefon- und Kabelfernsehanschluss im Wohnzimmer. Aussenbeleuchtung Umgebung mit kombiniertem Dämmerungs- und Zeitschalter.

HEIZUNGSANLAGE

Zentrale Wärmeerzeugung mit Grundwasserwärmepumpe. Verbrauchsabhängige Messung der einzelnen Häuser. Wärmeverteilung mit Fussbodenheizung.

LÜFTUNGSANLAGE

Zu- und Abluft mit Komfortlüftungsanlage.

SANITÄRANLAGEN

Apparate Standard weiss, Waschtisch mit Unterbau und Spiegelschrank oder Lavabo mit Spiegelschrank, Badewanne, Dusche schwellenlos, Wand-WC mit verdecktem Spülkasten.

WASCHEN

Waschküche im Untergeschoss mit Waschautomat und Tumbler.

KÜCHENEINRICHTUNG

Normeinbauküchen, Fronten Kunstharz beschichtet, Abdeckung in Naturstein, Einbauspülbecken in Chromstahl von unten eingebaut, Glaskeramikkochfeld von oben bedienbar und flächenbündig eingebaut, Backofen hochliegend,  Dampfabzug mit Umluftbetrieb, Kühlschrank mit Gefrierfach, Geschirrspüler.

GIPSERARBEITEN

In sämtlichen Zimmern Abrieb Korngrösse 1.5 mm, gestrichen. Decken in Gipsglattstrich, gestrichen.

INNENTÜREN / GARDEROBE

Zimmertüren mit Futter und Verkleidung, Türblatt aus Holzwerkstoff, weiss. Garderobe mit Schrank weiss beschichtet oder zum Streichen.

SCHLIESSANLAGE

Registrierte Schliessanlage gemäss Schliessplan. Pro Haus 5 Schlüssel, kombiniert mit Briefkasten, Einstellhalle und Hauseingangstüre.

BODENBELÄGE

Entrée, Vorplatz, Wohnen, Essen, Küche mit keramischen Platten, Zimmer mit Parkett. Untergeschoss mit Zementüberzug, Einstellhalle Betonoberfläche.

WANDBELÄGE

In sämtlichen Zimmern, Wohnen, Essen mit Abrieb. In den Sanitärräumen keramische Platten raumhoch.

FARRÄDER / AUTOEINSTELLHALLE

Fahrradabstellplätze in der Autoeinstellhalle. Rampe zu Einstellhalle, automatisches Tor, Besucherparkplätze.
Geschützter Hauszugang ab Einstellhalle.

UMGEBUNG

Hauszugänge mit festen Belägen. Allgemeiner Teil mit Siedlungsplatz und Spielflächen. Zentrale Abfallsammelstelle.

minergie-logo-klein.png